Pressestimmen aus der aktuellen Kampagne 2017

Allgemeine Zeitung vom 3.2.17 - Benefizsitzung der Rotarier Laubenheimer Höhe

Allgemeine Zeitung - Landkreis Mainz-Bingen vom 25.1.2017

Kreisfastnachssitzung in Bingen               - Unser 2. AZ-Jokus !!!!!

AZ vom 9. 1.2017.  

Auftritt Prunktsitzung - Garde der Prinzessin im Schloss

 

Vielen Dank für den AZ-JOKUS !!!!!

 

 

 

Pressestimmen aus der Kampagne 2016

AZ vom 1.2.2016: " Büttenhelden im Doppelpack"  (Gemeinschaftssitzung des MCV/MCC)

 

Link zum Artikel:

 

<a href="http://www.allgemeine-zeitung.de/fastnacht/mainz/buettenhelden-im-doppelpack_16601095.htm">Büttenhelden im Doppelpack (Allgemeine Zeitung, 01.02.2016)</a>

Wiesbadener Tagblatt vom 25.1.2016
Wiesbadener Tagblatt vom 25.1.2016
Allgemeine Zeitung- Rheinhessen - vom 20.1.2016

Vielen Dank für den AZ-Jokus !!!

 

Wir haben uns sehr gefreut.

Artikel vdk-rheinland-pfalz http://www.vdk.de/rheinland-pfalz/

Pressestimmen aus der Kampagne 2015

Allgemeine Zeitung vom 23.01.2015

 

Frau Worscht grüßt Helene Fischer..

 

.....Das Hotel Narrenhof (Ltg. Peter Jakob, Musik.-Ltg. Dirk Stetter) glich verdächtig dem "Weißen Rösl": Die "Margit" als Waschfrau, illustre Gäste, Frau Worscht, "Jogi Löw" und natürlich "Helene Fischer" in ihrem legendären roten Glitzeranzug. Phantastisch! Und was sang sie wohl? Atemlos durch die Fasse-Nacht......

Uns wurde für diesen Auftritt der AZ-Jokus zuerkannt !

Vielen Dank !!!

 

 

Pressestimmen aus der Kampagne 2014

 

Allgemeine Zeitung vom 11.02.2014

 

KREIS-FASSENACHT Büttenredner nehmen sich der großen Politik an / Schillernde Tanz- und fezige Gesangsdarbietungen

 

... Wer war noch dabei? ... Gesangsgruppe die Tugendbolde (Leitung: Rainer Faust) ...

 

 

FREISCHÜTZEN-GARDE Schwung und Abwechslung bei der Sitzung im Kurfürstlichen Schloss

 

... Die glamouröse Veranstaltung fand ihren Abschluß "meenzer-bajuwarisch" mit der Gesangsgrupper "Tugendbolde" unter der Leitung von Rainer Faust. Ihre "Weißborscht, Brezel und Bier", umrahmt von Dirndl- und Lederhosergaudi, machte Appetit.

 

 

 

Allgemeine Zeitung vom 03.02.2014

 

Mainzer-Carneval-Club - "So und nicht anders" geht Fastnacht

 

... Ebenso liebevoll gestaltet ist der Auftriit der Nackenheimer Tugendboldeal "tonnenschwere" Oktoberfest-Maidn und Buam. Sie bringen das Publikum in Stimmung ... 

 

 

 

Wiesbadener Kurier vom 03.02.2014

 

Gefeierte Premierensitzung: des Flörsheimer Carneval Verein im Märchenland

 

... Äußerst kreativ bei Kostümen und Liedern zeigten sich die "Tugendbolde" aus Mainz bei ihrem "närrischen Oktoberfest", mit dem sie zu Beginn für Schwung im Saal sorgten. ...

 

 

Allgemeine Zeitung vom 03.02.2014

 

Sallfastnacht kehrt nach Dexheim zurück

 

DEXHEIM - (red). Nach elf Jehren kehrt das närrische Treiben im Saal nach Dexheim zurück. Denn der TuS Dexheim belebt die Dexheimer Fastnachtssitzung in der Kampagne 2014 komplett neu. Am Samstag, 15. Februar, geht es in der Königsberghalle wieder närrisch zu.

Nach über einem Jahrzehnt ohne eigene Fastnachtssitzung hat sich der Verein aufgrund Anfragen dazu entschieden, wieder eine solchen durchzuführen. Ab 20.11 Uhr startet das bunte Programm unter dem Motto " Dexheim lacht wieder zu Fassenacht - de Gickel strahlt in bunter Pracht!".

Büttenreden und Sketche

Neben vielen Beiträgen wie Büttenreden, Sketch- und Tanzeinlagen, die durch Fastnachter aus den eigenen Reihen umgesetzt werden, hat das Veranstalterteam mit dem Engagement der "Tugemdbolde" betreits zu diesem frühen Zeitpunkt einen echten Erfolg zu verbuchen. Besonders erfreulich ist aus TuS-Sicht die Tatsache, daß an diesem Projekt Fastnachter von Jung bis Alt mitgestlaten - was bewirket habe, daß ein für alle Altersgruppen unterhaltsames Programm zusammengestellt worden sei.

Der Verein freut sich auf eine im Rekordtempo verkaufte Königsberghalle. Mögliche Rückläufer sing an der Abendkasse erhältlich. Nach Sitzungsende, vermutlich gegen 23:30 Uhr, sind auch jene Fastnachter, die keine Eintrittskarte mehr ergattern konnten, zur After-Sitzungs-Sause eingeladen.

 

 

Allgemeine Zeitung vom 28.01.2014

 

Manizer Narren Club - Merkules und der innere Frieden

 

WER WAR NOCH DABEI? ... Gesangsgruppe die Tugendbolde (Leitung: Rainer Faust) ...

 

 

Allgemeine Zeitung vom 27.01.2014

 

Maletengarde - Gekonnte Landung in Hexen-Narrhalla

 

... Im Finale begeisterten die "Tugendbolde" unter Leitung von Musikdirektor Michael Kuhn. Ihr Thema: Besuch des Münchner Oktoberfests. ...

Pressestimmen aus der Kampagne 2013

Allgemeine Zeitung vom 15.Januar 2013

 

FREISCHÜTZEN Vierfarbbunte Themenpalette begeistert im Kurfürstlichen Schloss / Spektakuläre Männerballetts

 

... Ein weiteres musikalisches Highlight, kombiniert mit wunderschönen Outfits, lieferten die Tugendbolde mit ihrer fastnachtlichen Weltreise. 

 

 

Allgemeine Zeitung vom 07.Januar 2013

 

MOMBACHER MALETENGARDE

 

... Der Abend schließt mit einer Mischung aus den besten Fastnachthits, gespielt von den „Tugendbolden“. 

 

GARDE DER PRINZESSIN

 

... Musikalisch glänzten die Tugendbolde mit einer musikalischen Weltreise. Dabei hatten die Nackenheimer immer ein Gastgeschenk aus der Heimat im Gepäck: Anstatt „Rote Rosen aus Athen“ war es „Weißer Spargel aus Fintheeen“. ...



Presseberichte aus der Kampagne 2012

 

Wallau - Wespensitzung 2012

 

Himmlisch höllische Super-Sitzung zum 55. Geburtstag

... Weiter ging es mit den Mainzer Tugendbolden, die mit ihrer Musikshow, dem „Gutenberg-Express” für eine total ausgelassene Stimmung in der Narrhalla sorgten. Ihr Express hatte viele Haltestellen, so fuhr der Zug durch Mainz am Rhein, es gab die Fiesta hier am Rhein, und der Kardinal, der gehört hierher und dass bei einer Flasche Wein ein bisschen Spaß sein muss war genau so im Repertoire wie das Spiegelbild der Narrenzeit im Fastnachtsbrunnen. Eine mehr als gelungene Vorstellung der Tugendbolde, die mit einer Rakete und nicht ohne Zugabe dann weiterzogen.

http://www.rudynet.de/2012/02/wespensitzung-2012/

 

 

Allgemeine Zeitung vom 07.02.2012 - Von Grazien und Athleten

 

ULK Laubenheimer Karnevalgesellschaft unterhält Publikum mit Musik, Tanz und Versen

 

... Die „Tugendbolde“ (Leitung: Michael H. Kuhn) ließen geräuschvoll und farbenfreudig den „Gutenberg-Express“ seine Runden durch „Moguntia“ drehen, bestachen durch Gesang und tolle Kostüme.

 

 

 

Allgemeine Zeiung 06.02.2012

 

MCG Frivol-lustige Maletengarde

... die Tugendbolde (Leitung: Rainer Faust, Michael Kuhn) kommen ohne Stress im Gutenberg-Express, verwandeln mit Helau die Waggons in Schloss und Dom .

 

 

 

Rotarische Sitzung

04.02.2012 - MAINZ

(mhz). Am kommenden Dienstag, 7. Februar, laden Anja und Christian Barth zur achten Auflage der Rotarischen Fassenachtssitzung auf das Hofgut Laubenheimer Höhe. Ab 19.11 Uhr bieten unter anderem Bernd Mühl und Josef Baroli, Dr. Rudi Henkel, Jürgen Wiesmann, Jürgen Dietz, Oliver Mager, die Tugendbolde oder Hansi Greb ein dreistündiges, hochkarätiges närrisches Programm. Die Karten kosten pro Person 50 Euro, inklusive Sitzungskarte, närrischem Imbiss vor der Sitzung und musikalischem Ausklang mit Spätschmankerl. 100 Prozent der Einnahmen werden gespendet. Tickets unter Telefon 06131/80150 oder per Fax unter 06131/8015420.

 



AZ vom 31.01.2012 - ALZEY

 

ACV-FASTNACHTSMATINEE Politische Seitenhiebe und originelle Pointen

 

Standing Ovations entfachten die „Tugendbolde“ mit ihrem Leiter Michael H. Kuhn. Sie ließen den „Gutenberg-Express“ seine Runden durch „Moguntia“ drehen und bestachen mit ihrem Gesang und tollen Kostümen.

 



 

Mainzer Rhein Zeitung 23.01.2012

Kreispolitiker feiern ein bisschen anders ...Auch im Programm waren viele alte Bekannte dabei: Die Schnorressänger aus Stadecken-Elsheim, die Tugendbolde, die Konfettis und Stimmungssängerin Birgit Menger im Fach Gesang, Beate Dietz, Wolfgang Heinz, "De Deitsche Michel" Bernhard Knab, Wutbürger Alexander Leber und Rüdiger Schlesinger auf der Rednerliste...

 

 

Mainzer Allgemeine Zeitung 23.01.2012

Sitzung des Mainzer Carneval Clubs am 21.01.2012 ... und dazu tragen auch die Tugendbolde unter Leitung von Rainer Faust und Michael Kuhn mit phantasievollen Kostümen und ihren beachtlichen Stimmen bei: Bei der närrischen Stadtrundfahrt lassen sie kaum eine Station aus. Als plüschiger Gutenberg-Express rattern sie zwischen Komitee und Publikum singend durch die Landeshauptstadt, passieren den Dom und landen schließlich dort, wo die Narren am liebsten mitschunkeln: Im Kurfürstlichen Schloss. 

 

 

Mainzer Allgemeine Zeitung 23.01.2012

Hexensitzung der Maletengarde am 20.01.2012... Geräuschvoll und farbenfreudig entließen die „Tugendbolde“ zusammen mit der Maletengarde der MCG die Hexen nach einem gelungenen Abend.

 


Die Tugendbolde laden zum Mitfahren in ihrem Gutenberg-Express ein.

Mainzer Rheinzeitung:

Optisch und musikalisch ein Genuss.

"Die Tugendbolde" um Rainer Faust laden alle Saalnarren zum Mitfahren in ihrem "Gutenberg-Express" ein.

Mit viel "Servus, Gude und Helau" wird diese originelle Einladung, ein optischer und musikalischer Hochgenuss.

Mainzer Wochenblatt 19.01.2012

Volles Haus und tolle Stimmung ... Vor der Pause dampfte der „Gutenberg Express“ über die närrische Rostra, gesteuert von den „Tugendbolde“, mit einer Stadtrundfahrt. Die Truppe steht unter der Leitung von Musikdirektor Michael Kuhn...



 

Mainzer Rhein-Zeitung vom 09.01.2012

Orden sind sicherer als der Euro ... Mit einer musikalischen Stadtrundfahrt der Tugendbolde und Guggemusik der "Rhoirevoluzzer" endete die unterhaltsame Gardesitzung.

 

 

AZ 09.01.2012

Bauernsitzung in Weisenau  ... bevor die Gesangsgruppe "Tugendbolde" ihren Gutenberg-Express über die Bühne fahren ließ. Die Wagen entpuppten sich als Kurfürstliches Schloß, Dom und Fastnachtsbrunnen. Für diese Idee gab es einmal mehr "standing ovations".

 

 

AZ 09.01.2012

Sitzung der Garde der Prinzessin im Kurfürstlichen Schloß  ...Stattdessen sollten die Mainzer die Hessen zu einer närrischen Stadtrundfahrt mit den Tugendbolden einladen. Denn unter Musikdirektor Michael Kuhn und Rainer Faust ließen die Sänger, als Waggons des Gutenberg-Express verkleidet, die Gardisten im Finale auch das letzte weinende Leichter-Auge vergessen.

 

 



Presseberichte aus der Kampagne 2011

AZ-Mainz 24.01.2011
Mitgewippt wurde beim Fastnachtsmusical der Tugendbolde vom MCC zu Melodien von Udo Jürgens und anderen Musikklassikern. Waren sie noch mit langen roten Roben auf die Bühne gekommen, enthüllten sie nach und nach ihre Kostüme: Und so tanzten schließlich ein lila Gutzje, ein lebendiger Kreppel, eine Luftschlange mit Schnurrbart und eine Tüte Partykonfetti über die Bühne.


MRZ - 24.01.2011
TV-verdächtige Funken
Die Tugendbolde überraschen in dieser Kampagne mit einem ebenso lebendigen wie fantasievollen Gesangs- und Tanzmedley, und das alles in farbenfrohen Kostümen - ein gelungener Auftritt, der Spaß machte.


MRZ 18.01.2011
„Die Tugendbolde" präsentierten dagegen eine höchst anspruchsvolle Fastnachtsshow mit tollen Modulationen.

Presseberichte aus der Kampagne 2010

AZ-Mainz 13.02.2010

Ein ganz besonderes Finale lieferten "Die Tugendbolde" in ihrem 33. Jubiläumsjahr. Unter der Leitung von Paolo Lazzarotti verwandelte die Combo das Bürgerhaus mit einem Rap "Die Fastnacht am Rhein" vorm Auszug des Komitees in eine Tanzfläche, die schon Disco-Charakter hatte.

AZ-Mainz 10.02.2010
Die Kombination Redebeitrag plus Gesang zelebrierte einmal mehr "De Pälzer" Ramon Chormann. Nachdem er sich mit der widerspenstigen Technik ausgesöhnt hatte, strapazierte er Lach- und Stimmbandmuskulatur seines Auditoriums. Ähnliches hatten zuvor die Tugendbolde (Leitung Paolo Lazzarotti) und der Musikzug "Sound of Weisenau" der Burggrafengarde (Stabführer Bardo Koch) mit Verve bewerkstelligt. Hier zeigte sich, was den besonderen Charme der Saalfastnacht ausmacht: Wenn die Musik in die Beine fährt, hält es niemand auf seinem Stuhl.

AZ-Mainz 08.02.2010

Stimmungssänger Oliver "Magic" Mager, die Spaßmacher Company und zum furiosen Finale nach Mitternacht die Tugendbolde heizten dem Publikum mächtig ein. Das sich denn auch nicht lange bitten ließ, sich den Tischnachbar zu greifen und stehend zu schunkeln.

AZ-Mainz 03.02.2010

Die ohnehin gute Stimmung steigerten "Die Tugendbolde" mit Michael Kuhn (Orgel). Unter Leitung von Paolo Lazzarotti begeisterten sie singend und musizierend mit: "Sagt mir was kann schöner sein als Fassenacht am Rhein".

AZ-Mainz 26.01.2010

Gekrönt wurde die Narrenschau mit einem grandiosen Finale der "Tugendbolde", die im 33. Jahr ihres Bestehens den eingangs formulierten Wunsch Gros´ erfüllten: "Bei de Freischütze war´s wieder schee gewese."

Wiesbadener Kurier 23.01.2010

Im Anschluss heizten die Nackenheimer Tugendbolde den Bürgersaal so richtig ein. Mit ihrem vielfältigen Bühnenprogramm rissen die stimmgewaltigen Vollblutmusiker die Zuschauer von ihren Stühlen und bestritten damit das prächtige Finale der ersten Halbzeit.

AZ-Mainz 19.01.2010

Für den glänzenden Abschluss der Veranstaltung sorgte die Show- und Musikgruppe "Tugendbolde."

AZ-Mainz 18.01.2010

Musikalisch schießen an diesem Abend die "Tugendbolde" aus Nackenheim den Vogel ab. Ihre famose musikalische Narrenshow im 33. Jahr ihres Bestehens ist eine einzige Liebeserklärung an die herrliche Fassenacht, die Zuhörer im Saal gehen begeistert mit.

Quelle: Allgemeine Zeitung Mainz

Einen famosen Auftritt steuerten die "Tugendbolde" aus Nackenheim zur Kreis-Fassenachtssitzung bei. Ihre gekonnte musikalische Darbietung brachte die Gäste im Saal bereits vor der Pause richtig in Stimmung.

hbz/Michael Bahr

AZ-Mainz 11.01.2010

TUGENDBOLDE Gelungener Kampagnenauftakt

Einen gelungenen Start in die fünfte Jahreszeit präsentierten die "Tugendbolde" im 33. Bühnenjahr vor rund 1000 Besuchern in der Carl-Zuckmayer-Halle. Inklusive Zugaben gab es einen 20-minütigen Auftritt der "Tugendbolde" mit dem Prädikat "Fassenacht hoch drei".

 

Seit Jahrzehnten zählt die Gemeinde mit zu den bekanntesten Orten der vierfarbbunten Saalfastnacht. Und 1977 trat die damals noch kleine Gruppe von Sängern erstmals in Nackenheim auf. Bis sich allerdings der gewünschte Erfolg einstellte und Auftritte im Rundfunk und Fernsehen folgten, vergingen Jahre. Die Gesangsgruppe wurde größer und übte überaus fleißig. Bei den "Tugendbolden" gibt es nur noch kurze Übungspausen. Schon im April berät der Vorstand das Konzept zu Kostümierung und Programm der folgenden Session. Ein dreitägiges Intensivtraining fand zuletzt im Herbst in Lindenfels/Odenwald statt. Gesanglich und musikalisch werden die 17 Sänger von Chordirektor Michael Kuhn geleitet.

 

Chef der "Tugendbolde" ist seit Jahren der Nackenheimer Paolo Lazzarotti.
56-mal treten die Tugendbolde in dieser Kampagne in Städten und Gemeinden im Rhein-Main-Gebiet auf. In farbenprächtigen Kostümen, mit tänzerisch exakten Leistungen und hervorragender Choreografie geben die Sänger musikalisch bekannt: "Wir sind froh, wieder auf der Bühne zu stehen." Ernst Veser, Rainer Faust, Jörg Speckenheuer, Peter Rossbach, Hans-Peter Müller, Christoph Heyming, Stefan Berg, Michael Spitzl, Norbert Schneider, Joachim Schäfer, Alexander Stumm, Christian Weber, Paolo Lazzarotti sowie die Band mit Michael Kuhn, Erik und Torsten von Schönholtz sowie Gregor Rudolf zeigten bei der diesjährigen Premiere, was sie dem närrischen Volk auf ihrer Tournee zu bieten gedenken.

 

Moderiert von Klaus Hafner, dem Stadionsprecher von Mainz 05, sahen die Gäste zum Auftakt die "Jugendshowband Castellum" aus Mainz-Kastel, die 2009 Vize-Europameister wurde. Mit von der Partie waren auch die hübschen Mädchen der "Amazing Steps" vom TV Köngernheim in der Einstudierung von Beate Bunn-Torner.


Der Mainzer Thomas Klumb stieg als "Silver-Ager" in die Bütt. Die Stimmung wurde weiter gesteigert durch den ehemaligen Hofsänger Hans-Jürgen Finkenauer vom MCC. Eine Augenweide vor der großen Tugendbold-Show boten die zackig-charmanten ungarischen Mädels von der Dienheimer Jazztanzgruppe TV 08. Betreut wird das Ballerina-Team von Maria Klein, Sonja Best und Mechthild Ehret. Im Anschluss an das Programm vergnügten sich die Gäste bei der "After-Show-Party" mit Johannes Held von SWR 1.

 

Presseberichte aus der Kampagne 2009

Allgemeine Zeitung

Der AZ-Jokus geht an die mitreißendste Darbietung auf der Bauern-Bühne: Die Tugendbolde hatten ihr Publikum stets in närrischer Hand.

 

Allgemeine Zeitung

Mitmachen war bei den Tugendbolden aus Nackenheim dagegen kostenlos und gleichzeitig sehr unterhaltsam: Vierfarbbunte Fastnachtstexte kredenzte der Sängerchor um Musikchef Michael Kuhn. Nach seriösem Auftritt im Sinatra-Outfit enthüllten Paolo Lazzarotti und seine Kollegen darunter glitzernde Kostüme und starteten richtig durch.


Allgemeine Zeitung

Überraschungsgäste setzten zudem Akzente in der Sitzung. Die Show- und Gesangsgruppe "Tugendbolde" aus Mainz sorgte als Schlusslicht mit stimmgewaltigem Gesang für beste Stimmung, boten ein prächtiges Bild auf der Bühne in ihren vierfarbbunten Fracks.


Wiesbadener Kurier

Riesig die "Tugendbolde" mit ihrem fliegenden Wechsel vom Frack bis zum Karnevalsaufzug. Jeder in der Gruppe, die ihre Wurzeln im Männergesangverein Nackenheim hat, tritt wie der mediale Superstar Pavarotti auf die Bühne. Die Sänger präsentieren ihr wahrhaft buntes musikalisches Programm brillant.


Mainzer Rheinzeitung

... fantasievolle Choreographie servierten die Tugendbolde als Dessert und brachten den Saal vollends zum Beben.


Mainzer Rheinzeitung

... das dann der Sonntag keinesfalls als närrischer Ruhetag begann, dafür sorgten vor dem großen Finale zeitgerecht Die Tugendbolde. Ihre ausgereifte musikalische Huldigung der" Fünften Jahreszeit" , mit der sie die Narren im Saal von den Stühlen rissen, dürfte auch Gott Jokus gefallen haben


Allgemeine Zeitung

Das I-Tüfpelchen besorgten mit furioser Vorstellung als musikalischer Schlusspunkt die "Tugendbolde"


Lokalausgabe Mainz

Musikalische Höhepunkte des Abends waren ohne Zweifel die Mainzer Hofsänger und die Tugendbolde, die das Sportzentrum zum Kochen brachten.


Allgemeine Zeitung

Für ein rauschendes, stimmgewaltiges Finale sorgten die Tugendbolde unter der Leitung von Paolo Lazzarotti


Mainzer Rheinzeitung

Die Tugendbolde drehten zum Ende der Sitzung noch einmal richtig auf und leiteten das furiose Finale ein.


Allgemeine Zeitung

Für glänzendes Finale sorgten die Tugendbolde bei der Hexensitzung.


Wiesbadener Kurier

Danach gab es ein närrisches Musikfeuerwerk zu bestaunen, mit den Tugendbolden. Die stimmgewaltige und farbenfrohe 17-köpfige Gruppe aus Nackenheim war nicht zu bremsen und auch im Publikum hielt es Niemanden mehr auf dem Stuhl. Ein grandioses Finale des ersten Teils der Sitzung


Allgemeine Zeitung Akk & Wiesbaden

Mir einem Feuerwerk der guten Laune der Tugendbolde und dem "Meenz bleibt Meenz" endete die Sitzung


Allgemeine Zeitung

Den Gästen des närrischen Hausfrauenkongresses des MCC wurde in der Rheingoldhalle eine schmackhafte Menüfolge geboten, die von der Vorspeise von "Koch Paul Gemies" alias Hans Jürgen Finkenauer zusammen mit Casino Royal und den Chaoten Klein-Winternheim bis hin zum fulminanten Dessert der Tugendbolde des MCC mit ihrem "musikalischen Feuerwerk" führte.


Allgemeine Zeitung

Eine gekonnte Showeinlage mit Tanz, Schauspiel und Gesang boten die Mainzer Tugendbolde unter der Leitung von Michael Kuhn, die den Saal mit ihren tollen Liedern und vielen überraschenden Effekten zum Toben brachten.